DAS SAGEN UNSERE PATIENTINNEN




































































































Danke für das wundervolle Geschenk. Drei Wochen Ruhe, Natur, gutes Essen, einfühlsames und freundliches Personal und Bauchmuskeln durch regelmäßige Lachanfälle. Ich kann St. Marien nur weiterempfehlen.“

„An alle wundervollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von St. Marien! Von ganzem Herzen möchte ich mich noch einmal bei Ihnen allen bedanken! Heute vor einem Jahr durfte ich in Ihrer Klinik anreisen und auf eine super tolle Truppe von gleichgesinnten Frauen treffen (…) Mir sind so viele Dinge in wunderbarer Erinnerung: (...) Und eines ist mir heute klar geworden: Für mich wird kein Februar wie früher! Mit diesem Jahr bedeutet der Februar schöne Erinnerungen und ganz viel Dankbarkeit! Und so starte ich heute wieder mit neuem Mut und vielen Plänen in meinen Alltag! Und das ist möglich, weil Ihr Haus mir ganz neue Wege gezeigt hat! Ganz herzlichen DANK!“

„Ich war zum zweiten Mal dort und wieder war es top. Jeder hat ein offenes Ohr und ist um einen bemüht. Super freundliches Personal in allen Bereichen. Man darf sich einfach fallen lassen und wird gut aufgefangen. Besten Dank!“

„Diese Klinik mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzeugt ein unglaubliches Gefühl von Geborgenheit und Wärme, dass man sich vom ersten Augenblick an willkommen und aufgehoben fühlt. Das Haus ist sehr sauber und beim Essen gibt es viel Auswahl und die Köche versuchen alle Extrawünsche zu erfüllen. Jeder in diesem Haus ist nicht nur anwesend, sondern auch mit dem Herzen dabei und dafür gebührt ALLEN ein riesengroßes Dankeschön.“

„Liebes Team, Ihr habt die perfekte Mischung aus Regeln (die Sinn gemacht haben) und "Fünfe gerade sein lassen". Super! Diese Kombination von festen Strukturen und gleichzeitigem individuellen Freiraum -->ganz tolles Konzept (!) bitte beibehalten“

„Lieber Herr Erhart, letztes Jahr vor Weihnachten durfte ich eine Kur in Ihrem Haus mitmachen – für mich eine wirklich einzigartige Erfahrung. Seitdem begleitet mich der gute Stern von Wertach. Es haben sich viele Dinge zum Positiven gewandt. Danke dafür! Und Danke an alle Mitarbeiter Ihres Hauses. Ich bin davon überzeugt, dass in jedem von Ihnen ein Engel versteckt ist… Drei Wochen Wertach waren ein Geschenk. Sich um nichts kümmern zu müssen, außer einfach mal nur um sich selbst ist einfach genau das, was „gestresste“ Mutter und Frau braucht, um danach im Alltag wieder Dinge mit Kraft und erholt zu tun oder auch zu ändern. Nach drei Wochen kam ich rundum „erneuert“ nach Hause und es hält auch nach fünf Wochen noch merklich an. Ohne Bewegung geht im Alltag bei mir nichts mehr und siehe da, auch die Zeit zum Walken, Radfahren oder Fitness finde ich derzeit immer.

Das Konzept ist toll und bis ins Detail durchdacht alles auf Aktivierung (Sport, Bewegungstherapie) und Entspannung ausgerichtet (natürlich je nach Indikation). Die Behandlungen laut ärztlicher Verordnung sind durchdacht und professionell (ein Lob auf den Physiobereich) und die eigenen Möglichkeiten im Haus – Schwimmbad, Kneippbecken, Fitnessraum, Kreativräume etc. sind toll. Und Kneippen hat nichts mit Alkohol zu tun. Und dann natürlich die unendlichen Möglichkeiten zu Wandern oder Rad zu fahren … Frau könnte vergessen, dass es sich um eine stationäre Maßnahme handelt – aber ja, wir waren nicht im Urlaub, sondern in einer Kurmaßnahme.

Wertach, St. Marien ist ausgezeichnet als „Good Place to work“ und wenn es dieses Siegel gäbe: „the best place to be“ im Rahmen einer Kur. Wichtig ist natürlich auch, was Frau selbst aus der Kur macht. Ich hab es für mich genutzt und danke meiner Krankenkasse, dass sie meine Kurmaßnahme bewilligt hat. Danke an alle, die dazu beigetragen haben, dass es soooo erholsam und passend für mich war.“

„Liebes Team der Fachklinik St. Marien, schon lange habe ich vorgehabt, Ihnen einen Brief zu schreiben. Vor zwei Jahren habe ich drei Wochen in Ihrer Klinik verbracht. Anfänglich konnte ich mich noch nicht so ganz einfinden, war erstaunt über manche Vorgehensweise. Nicht desto trotz habe ich mich auf ihr Konzept eingelassen. Meine Abschlussbewertung fiel damals nicht überschwänglich aus. Doch dieses Urteil habe ich schon bald nach meiner Kur revidiert! Es ist mir so wichtig geworden, Ihnen mitzuteilen, dass meine Zeit in ihrer Klinik tiefe gute Spuren in meinem Leben hinterlassen hat! (…) Ihr Personal lebt nach den Grundsätzen, die sie uns vermitteln wollten.“

Zu den Klinikbewertungen

zurück



DAS SAGEN UNSERE PATIENTINNEN
Danke für das wundervolle Geschenk. Drei Wochen Ruhe, Natur, gutes Essen, einfühlsames und freundliches Personal und Bauchmuskeln durch regelmäßige Lachanfälle. Ich kann St. Marien nur weiterempfehlen.“

„An alle wundervollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von St. Marien! Von ganzem Herzen möchte ich mich noch einmal bei Ihnen allen bedanken! Heute vor einem Jahr durfte ich in Ihrer Klinik anreisen und auf eine super tolle Truppe von gleichgesinnten Frauen treffen (…) Mir sind so viele Dinge in wunderbarer Erinnerung: (...) Und eines ist mir heute klar geworden: Für mich wird kein Februar wie früher! Mit diesem Jahr bedeutet der Februar schöne Erinnerungen und ganz viel Dankbarkeit! Und so starte ich heute wieder mit neuem Mut und vielen Plänen in meinen Alltag! Und das ist möglich, weil Ihr Haus mir ganz neue Wege gezeigt hat! Ganz herzlichen DANK!“

„Ich war zum zweiten Mal dort und wieder war es top. Jeder hat ein offenes Ohr und ist um einen bemüht. Super freundliches Personal in allen Bereichen. Man darf sich einfach fallen lassen und wird gut aufgefangen. Besten Dank!“

„Diese Klinik mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzeugt ein unglaubliches Gefühl von Geborgenheit und Wärme, dass man sich vom ersten Augenblick an willkommen und aufgehoben fühlt. Das Haus ist sehr sauber und beim Essen gibt es viel Auswahl und die Köche versuchen alle Extrawünsche zu erfüllen. Jeder in diesem Haus ist nicht nur anwesend, sondern auch mit dem Herzen dabei und dafür gebührt ALLEN ein riesengroßes Dankeschön.“

„Liebes Team, Ihr habt die perfekte Mischung aus Regeln (die Sinn gemacht haben) und "Fünfe gerade sein lassen". Super! Diese Kombination von festen Strukturen und gleichzeitigem individuellen Freiraum -->ganz tolles Konzept (!) bitte beibehalten“

„Lieber Herr Erhart, letztes Jahr vor Weihnachten durfte ich eine Kur in Ihrem Haus mitmachen – für mich eine wirklich einzigartige Erfahrung. Seitdem begleitet mich der gute Stern von Wertach. Es haben sich viele Dinge zum Positiven gewandt. Danke dafür! Und Danke an alle Mitarbeiter Ihres Hauses. Ich bin davon überzeugt, dass in jedem von Ihnen ein Engel versteckt ist… Drei Wochen Wertach waren ein Geschenk. Sich um nichts kümmern zu müssen, außer einfach mal nur um sich selbst ist einfach genau das, was „gestresste“ Mutter und Frau braucht, um danach im Alltag wieder Dinge mit Kraft und erholt zu tun oder auch zu ändern. Nach drei Wochen kam ich rundum „erneuert“ nach Hause und es hält auch nach fünf Wochen noch merklich an. Ohne Bewegung geht im Alltag bei mir nichts mehr und siehe da, auch die Zeit zum Walken, Radfahren oder Fitness finde ich derzeit immer.

Das Konzept ist toll und bis ins Detail durchdacht alles auf Aktivierung (Sport, Bewegungstherapie) und Entspannung ausgerichtet (natürlich je nach Indikation). Die Behandlungen laut ärztlicher Verordnung sind durchdacht und professionell (ein Lob auf den Physiobereich) und die eigenen Möglichkeiten im Haus – Schwimmbad, Kneippbecken, Fitnessraum, Kreativräume etc. sind toll. Und Kneippen hat nichts mit Alkohol zu tun. Und dann natürlich die unendlichen Möglichkeiten zu Wandern oder Rad zu fahren … Frau könnte vergessen, dass es sich um eine stationäre Maßnahme handelt – aber ja, wir waren nicht im Urlaub, sondern in einer Kurmaßnahme.

Wertach, St. Marien ist ausgezeichnet als „Good Place to work“ und wenn es dieses Siegel gäbe: „the best place to be“ im Rahmen einer Kur. Wichtig ist natürlich auch, was Frau selbst aus der Kur macht. Ich hab es für mich genutzt und danke meiner Krankenkasse, dass sie meine Kurmaßnahme bewilligt hat. Danke an alle, die dazu beigetragen haben, dass es soooo erholsam und passend für mich war.“

„Liebes Team der Fachklinik St. Marien, schon lange habe ich vorgehabt, Ihnen einen Brief zu schreiben. Vor zwei Jahren habe ich drei Wochen in Ihrer Klinik verbracht. Anfänglich konnte ich mich noch nicht so ganz einfinden, war erstaunt über manche Vorgehensweise. Nicht desto trotz habe ich mich auf ihr Konzept eingelassen. Meine Abschlussbewertung fiel damals nicht überschwänglich aus. Doch dieses Urteil habe ich schon bald nach meiner Kur revidiert! Es ist mir so wichtig geworden, Ihnen mitzuteilen, dass meine Zeit in ihrer Klinik tiefe gute Spuren in meinem Leben hinterlassen hat! (…) Ihr Personal lebt nach den Grundsätzen, die sie uns vermitteln wollten.“

Zu den Klinikbewertungen

zurück


All Content Copyright © by
Fachklinik St. Marien Wertach GmbH
All Rights Reserved.

Fachklinik St. Marien Wertach GmbH
Am Berg 11, 87497 Wertach
Telefon: +49 8365.700-0
Fax: +49 8365.700-333
E-Mail: info(at)haus-st-marien.de









IMPRESSUM I DATENSCHUTZ

Unsere Partner:
Stacks Image 3794
Stacks Image 3798
Unsere Motivation:
Stacks Image 3371
Informationen und Reservierungsanfragen:
Montag bis Freitag: 8.30-12.00, 13.00-16.00 Uhr
Informationen und Reservierungsanfragen:
Montag bis Freitag: 8.30-12.00, 13.00-16.00 Uhr
All Content Copyright © by
Fachklinik St. Marien Wertach GmbH
All Rights Reserved.

Fachklinik St. Marien Wertach GmbH
Am Berg 11, 87497 Wertach
Telefon: +49 8365.700-0
Fax: +49 8365.700-333
E-Mail: info(at)haus-st-marien.de









IMPRESSUM I DATENSCHUTZ

Unsere Partner:
Stacks Image 4258
Stacks Image 4262
Unsere Motivation:
Stacks Image 3355